monthly whatkimidid #1

DSC03643

DE & EN

Nun ist tatsächlich schon ein Monat vergangen seit ich über den großen Teich geflogen bin (ich liebe es, das zu sagen) und wie alle es mir schon prophezeit hatten, ging dieser Monat unnormal schnell rum. Aber gleichzeitig kam er mir auch unnormal lang vor. Nicht wegen vermissen oder Heimweh oder bla, bin ja kein Weichei, nein, sondern weil ich in diesem einem Monat so viel gesehen und erlebt habe, dass es mir surreal vorkommt, dass das alles in einen Monat passt.

Würde ich hier jetzt zu jedem dieser Dinge etwas schreiben, hättet ihr morgen noch was zu lesen, und mir ist natürlich klar, dass ihr alles liebt was ich schreibe #bindiebeste #brauchnichtshabjamich aber ich hab euch eventuell auch ganz gern und will euch das nicht antun. Deshalb habe ich mir überlegt, dass ich euch mein monthly whatkimidid #neologismusliebe in Fotos und Minitexten andrehen werde. In Zeitungen hab ich mir früher auch immer am liebsten die Bilder angeguckt.

Aber eine Sache, die ich in diesem Monat schon gelernt habe, möchte ich euch trotzdem noch mitteilen: Ich habe diesen Monat festgestellt, dass wir viel zu oft sagen „Lass mal xyz machen eines Tages! Ich will unbedingt mal nach zyx fahren! Einmal in meinem Leben muss ich mal yzx machen!“ oder selbst das altbekannte „Wir müssen uns bald mal wieder treffen!“ und dann macht man es sowieso nicht. Man schiebt es weiter nach hinten und sagt sich das mach ich eines Tages schon noch, und das alles, weil wir denken wir haben so viel Zeit. Das habe ich in Deutschland auch so gemacht, aber nun, hier, merke ich: Ich bin nur 13 Monate hier und einer davon ist jetzt schon weg, ich habe absolut nicht viel Zeit. Ein Au Pair, das ich von hier kenne, hat an ihr Au Pair Jahr sogar noch ein Jahr rangehängt und ist bald schon 1 1/2 Jahre hier und war immernoch nicht bei den Sunset Cliffs, die nur ungefähr 30 Minuten von uns entfernt sind. Einfach weil sie es immer weiter vor sich herschiebt. Aber das Jahr wird schneller um sein als man denkt. Und deswegen habe ich direkt angefangen die Zeit, die ich hier habe, so gut wie es geht auszunutzen. So bin ich Mittwoch direkt zum Ocean Beach Farmers Market gefahren, Sonntag geht’s zu den Sunset Cliffs und Montag zum Belmont Park.

Ich hoffe sehr für mich, dass ich diese Erkenntnis auch wieder zurück nach Deutschland nehme. Wir sollten viel öfter unsere Gedanken und Ziele und Pläne auch mal durchziehen. Und das nicht erst in 10 Jahren. #deepegedankenmitkimi


Now one month already passed by since I flew over the big sea and as everyone predicted me, this month went by at an insane speed. But at the same time it seemed so long. Not because of missing or homesicknes, I ain’t no sissy, but because in this one month I saw and experienced so much that is seems unreal that all of that fits into one month.

One thing I learned this month was that we should go out and do what we think of. We spend too much time pushing our dreams and plans back because we are too lazy or we think we have time. We don’t. I realized this as I  noticed the weeks passing by really really fast here. And I only have 56 weeks here. So I instantly made plans for the next day, for the next weekend, for the next monday. To get out and see, instead of just talking about wanting to see.

New York City

mehr dazu könnt hier hier lesen / read more about it here

DSC03217

DSC03158

DSC03099

vegan youtuber meetup

nur ein Wochenende nach dem ich angekommen bin, habe ich zufällig noch am selben Tag von dem großen veganen YouTuber Treffen im Balboa Park erfahren. Da ich extrem auf spontane Aktionen stehe und sowieso Freunde brauchte, war ich da direkt am Start. BESTE ENTSCHEIDUNG EVER.

 only one weekend after arriving I accidentally and luckily got to know about this meetup at Balboa Park – on the same day. Since I madly LOVE spontaneous things and I needed new friends anyway I went there of course. BEST DECISION EVER.

DSC03377
with Ashley from rawincollege – IG: @rawincollege YT: click here
DSC03382
Cami from supreme banana (I liked her most!) IG: @mssupremebanana YT: Click here
DSC03396
Brian Turner – Instagram: @thicksolidtight YT: Click here
DSC03424
Bonny – IG: @bonnyrebecca YT: Click here

  Pacific Beach  

Pacific Beach ist von mir nichtmal eine halbe Stunde Fahrt, es gibt dort ne große Auswahl an geilem Essen, Second Hand Shops (meine neue Sucht) und auch einfach nur am Strand hängen ist hier immer einen Besuch wert. Kein Wunder also, dass ich in den 3 Wochen die ich nun in San Diego lebe, schon 3 mal am Pacific Beach war. Und ich werde wahrscheinlich das ganze Jahr immer wiederkehren um Ramen zu essen. SO GUT.

Pacific Beach is less than a 30 minute car drive from me, there’s a big selection of good food, thrift stores (my new addiction) and even just chilling on the beach is always worth a visit. So it’s no wonder that I’ve already been there 3 times in the 3 weeks I live in San Diego now. And I guess I’ll keep coming back through the whole year, even if it’s just to eat ramen. SO GOOD.

DSC03457

DSC03477DSC03991

Padres Baseball Game

Ich habe absolut nichts verstanden aber hatte trotzdem ne hammer Zeit.

I understood absolutely nothing but it was still awesome.

DSC03823

 Ocean Beach 

Ich bin nach OB gefahren, weil ich unbedingt zu dem Farmer’s Market wollte (hab schon so viel Gutes darüber gehört). Und ich wurde nicht enttäuscht! Anthem Vegan Fast Food, vegane Cookies, vegane Squares (Green Tea Caramel, Smores, Cookie Dough Cheesecake??? #YESPLEASE), vegane Gerichte aus den verschiedensten Ländern… ein Paradies für Kimi. Und der Strand ist auch ganz schön!

I drove to OB because I wanted to go to the Farmer’s Market there (heard so much good stuff about it). And I wasn’t disappointed! Anthem Vegan Fast Food, vegan cookies, vegan squares (green tea caramel, smores, cookie dough cheesecake??? #YESPLEASE), vegan meals from all over the world… a paradise for Kimi. And the beach is pretty awesome too!  

DSC04203DSC04313DSC04321

leafletting at Warped Tour 2016

Meine Hostmum arbeitet für die Tierschutzorganisation „The Humane League“ und selbstverständlich unterstütze ich die Organisation dann auch! Wir haben an diesem Abend 6599 Flyer verteilt – es heißt dass 2 verteilte Flyer einem Tier das Leben retten. Da bin ich gerne der nervige Pflanzenfresser.

My hostmum works for the animal rights organisation „The Humane League“ and of course I support them! On this evening we handed out 6599 leaflets – it is said that 2 leaflets save one animal’s life. In this case I love to be the annoying vegan.

13939619_498404983690780_1911801822839521477_n

other things I did:

  • ich bin DREI MAL ins Kino gegangen – normalerweise gehe ich nur an Weihnachten ins Kino oder wenn ein neuer „Hunger Games“ Film rauskommt (fühlt sich noch jemand immer so badass nachdem man einen Film mit badass Frauen die badass Sachen machen gesehen haben? Motiviert mich immer für eine halbe Stunde)
  • Ich bin zu einem Marianas Trench Konzert gegangen. Darauf hab ich 5 Jahre gewartet und fast geheult.
  • ICH HAB BEI CINNAHOLIC GEGESSEN!!!
  • I went to the movies THREE TIMES – I usually only go there on christmas or when a new hunger games movie comes out (anyone else feels badass after a movie when seeing badass women do badass things in movies? motivates me for like 30 minutes)
  • I went to a Marianas Trench concert. I’ve been waiting for this day for 5 years and almost cried. Make sure to listen to them! My fave songs are „While we’re young“, „Dearly Departed“, „Cross my heart“, „Celebrity Status“ and „Masterpiece Theatre III“
  • I ATE AT CINNAHOLIC 

ONTO THE NEXT AWESOME MONTH

Ein Gedanke zu “monthly whatkimidid #1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.